Raucherpause in Pinar Del Rio

Erik Peters / Kuba / / 0 Kommentare
IMG_7573
Vitales Tal – auch bei strömenden Regen ein Highlight…

Die Provinz Pinar del Rio ist eines der touristischen Highlights in Kuba und wartet mit dem Vinales Tal mit einer paradiesischen Landschaft auf. „Mogotes „ werden die zuckerhutartigen Karstfelsen genannt, die sich zu hunderten eng aneinander drängen. Dazwischen liegt eingebettet in unzählige Tabakfelder der Ort Vinales.

 

Wie schon auf meiner vorangegangenen Reise habe ich mich wieder für das „Casa Particular“ (so werden die privat geführten Unterkünfte auf Kuba genannt, die durchschnittlich etwa 20 – 30 Euro pro Nacht kosten) „Vista al Valle entschieden. Die Unterkunft punktet nicht nur mit hervorragendem Essen, sympathischen Betreibern und einem eigenen Pool, sondern vor allem mit der Aussicht direkt auf die Tabakfelder. Ich habe im ganzen Ort keine schönere Bleibe gesehen.

20160308-20160308-_MGL5731
„Vista al Falle“ – eine perfekte Unterkunft

Von Vinales sind es nur wenige Kilometer bis ins sogenannte „Vuelta Abajo“, die wohl berühmteste Tabakregion der Welt, wo der Rohstoff für Cohibas, Montecristos & Romeo y Julieta angebaut wird. Jene feinen Zigarren, für die Sammler teilweise bis zu mehrere Tausend Euro auf den Tisch legen – pro Stück!

YY3A6263-4
Raucherpause mit Fachmännern

YY3A6244

IMG_7765-2
Hier werden die Blätter sortiert
_MGL5210
Was für ein Aroma – da wird selbst ein Nichtraucher schwach

Ich hatte die Gelegenheit, mir auf ein paar namenhaften Farmen anzuschauen, wie in rund 300 Arbeitsschritten – vom Einpflanzen des Samenkorns bis zum Anbringen der Banderole eine hochwertige Zigarre entsteht.

IMG_7829
Der wohl beste aller Tabakbauern

Nach ein paar Tagen in Pinar del Rio, wo ich neben dem Vinales Tal auch noch das sogenannte „Vuelta Abajo“ besucht habe (dort wird der beste Tabak der Welt angebaut), geht es nun vom westlichsten Punkt des Landes über kleine Straßen in Richtung Osten.

YY3A7513-5
Auf geht’s nach Osten